Jugendwettbewerb "jugend creativ"

Bau dir deine Welt!

52. Internationaler Jugendwettbewerb 2021/22

Die Sieger von jugend creativ!

Mit dem Verlauf des 52. Internationalen Jugendwettbewerbes der Genossenschaftsbanken zum Thema „Was ist schön?“ ist die VR-Bank Main-Rhön mehr als zufrieden. Mit jährlich über 700.000 Beiträgen aus sechs europäischen Ländern, wovon rund 160.000 Bilder allein in Bayern eingereicht wurden, zählt „jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben weltweit. Aus den über 4.500 Arbeiten, die von Schülerinnen und Schülern der teilnehmenden Schulen im Geschäftsgebiet der Bank erstellt wurden, wurden zunächst die besten Arbeiten durch eine Jury auf regionaler Ebene ermittelt. Gleich sechs Malarbeiten dieser regionalen Sieger haben sich anschließend vor der Landesjury in München bewährt. Einen ersten Platz in der Altersgruppe 10. - 13. Klasse erzielte Lena Mai von der Berufsfachschule für Bildhauer in Bischofsheim. Alle weiteren Platzierungen entfielen auf Schülerinnen der Werner-von-Siemens-Realschule in Bad Neustadt. Ein zweiter Platz ging an Rebecca Brehm in der Altersgruppe 5. und 6. Klasse. Platz 3 belegten Antonia Wegner, Altersgruppe 5. und 6. Klasse, und Fanny Lemberg, Altersgruppe 10. - 13. Klasse. In der Altersgruppe 7. - 9. Klasse landete Viktoria Hessler auf dem vierten und Emma Denner auf dem fünften Platz der Landesebene.

Gemeinsam mit den prämierten Bildern auf Landesebene wurde auch die Arbeit von Samuel König aus der Edmund-Grom-Volksschule Hohenroth für die Altersgruppe 1. und 2. Klasse, als Quotenbild aufgrund der interessanten Gestaltung und der hohen Teilnehmerzahl, an die Bundesjury weitergereicht. Und auch dort fanden die Arbeiten bei der Jury so viel Anklang, dass Lena Mai einen zweiten und Rebecca Brehm und Samuel König jeweils einen vierten Platz erzielten. Ein Sonderpreis für besondere Leistung entfiel auf Emma Denner.